Anzeige:

Wang We

Von 3 Übersetzern:
Im Bambuswald
  Wo das Bambusdickicht... (Eich)
Im Bambushain
  Im Bambusdickicht sitze... (Schwarz)
Hütte im Bambushain
  Im Bambusdickicht saß... (Debon)

Ein Dorf am Flusse We
  Schräg auf den Dorfplatz scheint...
Herbstabend im Gebirge
  Im stillen Bergtal hat es frisch...

 

 
Web Literaturnische

 

 

 

 

Wang We

(auch Wang Wei) 699-759, China.
Durchlebte nach frühen Erfolgen eine wechselvolle Karriere als hoher Beamter. Nach politisch engagierter Dichtung wendet er sich Landschaftsmotiven und medidativer Stille zu. Seinen Lebensabend verbrachte er zurückgezogen, verehrte Buddha, malte und dichtete.
Su Dung-po fand "in Wang Wes Lyrik Malerei und in seiner Malerei Lyrik".